Vision

Rund 80 Prozent der Urner Bevölkerung leben im Talboden Uris, wo sich auch Dienstleistungs-, Industrie- und Gewerbebetriebe konzentrieren. Das Gebiet erhält ab 2016 durch die Eröffnung des längsten Eisenbahntunnels der Welt, des Gotthard-Basistunnels, zusätzliche, beträchtliche Wachstumsimpulse. Der Kanton will das Areal Werkmatt koordiniert entwickeln, so dass nachhaltige wirtschaftliche Nutzungen im regionalen Gesamtinteresse entstehen. Dabei strebt Uri eine Win-win-Situation mit den zukünftigen Besitzern, Nutzern und Investoren im Areal an. 120'000 m² Gewerbe- und Industrieland werden sukzessive in der «Werkmatt Uri» erschlossen und der Wirtschaft zur Verfügung gestellt. Die öffentliche Hand ist überzeugt vom Sinn und Nutzen ihrer Vorleistungen, besteht doch in der «Werkmatt Uri» ein Potenzial für mehr als 1000 Arbeitsplätzen. In den nächsten Jahren sollen schrittweise Parzellen verkauft und bebaut werden. Nutzen wir gemeinsam die Möglichkeiten der Gegenwart für eine viel versprechende Zukunft.